top of page

Muskelkater - notwendig für effektives training?

Aktualisiert: 14. Juni 2023

In diesem Blogbeitrag werden wir uns mit der Frage beschäftigen, ob Muskelkater ein Anzeichen dafür ist, ob das Training effektiv war.

Viele Anfänger fragen sich, ob sie ohne Muskelkater nach dem Training überhaupt Fortschritte machen. Wir werden uns jedoch auch mit anderen Faktoren befassen, die Aufschluss darüber geben können, ob das Training wirklich effektiv ist.

Was ist Muskelkater? Muskelkater entsteht durch winzige Verletzungen in den Muskeln, die während des Trainings auftreten. Die Schmerzen werden durch diese Verletzungen und die dabei entstehende Milchsäure verursacht. Muskelkater tritt meist in den trainierten Muskeln auf, kann aber auch durch andere Aktivitäten wie beim Umzug, oder beim ausmalen entstehen. Es handelt sich dabei um kleine Verletzungen, die Schmerzen verursachen, aber nichts Ernsthaftes bedeuten.

Fazit:

  • Muskelkater ist kein Indikator für die Effektivität des Trainings.

  • Muskelkater entsteht durch ungewohnte Belastungen.

  • Muskelkater sagt nichts darüber aus, ob Muskeln aufgebaut oder Fett abgebaut wird.

Andere Faktoren, die nicht aussagekräftig sind:

  • Anstrengung: Das subjektive Empfinden von Anstrengung variiert von Person zu Person und sagt nichts über die Effektivität des Trainings aus.

  • Schwitzen: Das Schwitzen allein ist kein Anzeichen für den Muskelaufbau oder Fettabbau (das hab ich schon in meinem Podcast geklärt - schau hier).

  • Brennen in der Muskulatur: Ein brennendes Gefühl im Muskel während des Trainings ist kein Hinweis darauf, dass der Muskel dadurch wächst.

  • Pump im Muskel: Das Gefühl der Muskelanspannung während des Trainings ist kein Indikator für die Effektivität des Trainings.

Woran erkennt man dann, ob das Training effektiv ist?

  • Fortschritt: Die Steigerung von Gewichten oder Wiederholungen im Laufe der Zeit zeigt, dass dein Training Fortschritte macht.

  • Technik: Eine Verbesserung der Bewegungstechnik zeigt, dass dein Training effektiver wird.

  • Regeneration: Die richtige Regeneration nach dem Training, einschließlich ausreichender Ernährung, Schlaf und Stressmanagement, trägt zur Effektivität deines Trainings bei. Hilfreiche Punkte für dich:

  1. Erwarte nicht immer Muskelkater und betrachte subjektive Faktoren wie Muskelermüdung oder brennendes Gefühl nicht als alleinige Maßstäbe für effektives Training.

  2. Wenn du mehr über Training, Ernährung und Motivation erfahren möchtest, kannst du meinen Youtube Kanal - einfach hier klicken - dazu nutzen.

Fazit:

  • Muskelkater ist keine direkte Anzeige dafür, ob das Training effektiv war oder nicht.

  • Muskelkater entsteht durch ungewohnte Belastung und kleine Verletzungen in den Muskeln.

  • Anstrengung, Schwitzen, brennendes Gefühl in den Muskeln oder Muskelermüdung sind keine zuverlässigen Indikatoren für effektives Training.

  • Um herauszufinden, ob das Training effektiv ist, sollten andere Faktoren berücksichtigt werden.

  • Wichtige Faktoren zur Beurteilung der Trainingseffektivität sind Fortschritte in der Gewichtssteigerung, Wiederholungen und Verbesserungen der Technik.

  • Regeneration und Ernährung spielen ebenfalls eine wichtige Rolle für den Trainingserfolg.

  • Ausreichender Schlaf und proteinreiche Ernährung sind für die Reparatur der Muskeln und den Muskelaufbau entscheidend.

  • Muskelkater verschwindet im Laufe der Zeit, und Anfänger können mit der Zeit weniger Muskelkater verspüren.

Wenn du ein persönliches Training mit mir haben möchtest, oder auch bezüglich Online Coaching anfragen willst, dann melde dich einfach auf WhatsApp unter 00436506741577 oder schreibe mir eine Mail an info@peterburianek.at


10 Ansichten0 Kommentare

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page