top of page

Trainingsplan für ANFÄNGER im Fitnessstudio (Muskelaufbau und Fettabbau)

Aktualisiert: 9. Juli




Hey Freunde! Schön, dass ihr wieder hier seid. Heute zeige ich euch, wie Anfänger im Fitnessstudio durchstarten können, um effektiv Muskeln AUFzubauen und Fett ABzubauen. Ob du neu im Gym bist oder einfach deine Routine auffrischen willst, dieser Beitrag ist fix etwas für dich!


Was ist ein Fitness-Anfänger?


Ein Anfänger im Fitnessstudio ist nicht unbedingt jemand, der schwache Muskeln hat, sondern jemand, der die grundlegenden Bewegungsmuster und das Körpergefühl noch entwickeln muss. Also, keine Sorge, wenn du nicht weißt, was Proteine sind oder wie eine Langhantel aussieht – wir fangen ganz von vorne an!


Warum ist das Warm-up so wichtig?


Bevor es richtig losgeht, ist ein Warm-up entscheidend. Es bereitet deinen Körper auf das Training vor, indem es die Durchblutung fördert und die Gelenke schmiert. Ein paar Minuten auf dem Laufband oder einige Jumping Jacks und das Kreisen der Gelenke reichen völlig aus aber wenn du ein Warm Up Programm brauchst: Hier ist meins!


Der Trainingsplan: Schritt für Schritt

1. Rückenübungen

Lat-Zug und Ruderzug: Beginne mit drei Sätzen von 8-12 Wiederholungen, um den oberen Rücken zu stärken. Diese Übungen verbessern deine Haltung und stärken die Muskeln, die du für alltägliche Bewegungen benötigst. Zum Latzug Video hier!


2. Beinübungen

Beinpresse: Hierbei ist die Platzierung der Füße entscheidend, um verschiedene Muskelgruppen zu aktivieren. Konzentriere dich darauf, den gesamten Fuß zu nutzen und kontrollierte Bewegungen auszuführen. Zum Video hier!


3. Brustübungen

Brustpresse und Butterfly: Diese Übungen stärken nicht nur deine Brustmuskulatur, sondern auch Schultern und Trizeps. Achte darauf, die Schultern zurück und den Bauch angespannt zu halten. Zum Brustpresse Video hier!


4. Core-Übungen

Hyperextensions und Bicycle Crunches: Diese Übungen sind super, um deine Rumpfmuskulatur zu stärken, was für eine gute Haltung und weniger Rückenschmerzen sorgt. Zum Bicycle Crunches Video hier!


Fazit: Die wichtigsten Erkenntnisse


- Warm-up: Nicht überspringen, es schützt vor Verletzungen.

- Koordinationsfähigkeit ist wichtiger als Kraft am Anfang.

- Muskelaufbau erfolgt durch regelmäßiges und koordiniertes Training.

- Pausentage sind essentiell für die Regeneration und Fortschritte.


Checkliste fürs Training im Fitnessstudio


1. Warm-up: 5-10 Minuten um Verletzungen zu vermeiden.

2. Rückentraining: Fokus auf die richtige Technik, nicht auf das Gewicht.

3. Beintraining: Integriere Beinpresse für eine umfassende Muskelaktivierung.

4. Brustübungen: Korrekte Haltung zur Maximierung der Effektivität.

5. Core-Stabilität: Nicht vernachlässigen, stärkt den gesamten Körper.


Nimm deine Sporttasche und geh ins Gym! Dieser Plan ist der perfekte Start für alle Fitness-Neulinge. Und nicht vergessen: Es geht darum regelmäßig zu trainieren und durchzuhalten – die Ergebnisse kommen dann von ganz alleine, versprochen! Du möchtest einen Trainingsplan für dich persönlich zusammengestellt? Dann melde dich einfach bei mir auf WhatsApp 00436506741577


Tschüss, bis zum nächsten Mal und nicht vergessen: Gib niemals auf! LG, Peter 🤜🏼🤛🏼


Wenn du ein persönliches Training mit mir durchführen möchtest, oder dich für ein Online Coaching bewerben möchtest, dann melde dich einfach bei mir auf WhatsApp 00436506741577 oder schreibe mir eine Mail an info@peterburianek.at 


34 Ansichten0 Kommentare

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page